Obere Bergbahn fährt ab dem 27. Mai

(vom 20.05.2020)

Die obere Heidelberger Bergbahn nimmt am Mittwoch, den 27. Mai, wieder den Fahrbetrieb auf. Die Sandstein-Reparaturarbeiten an der Station Königstuhl sind bis dahin abgeschlossen. Die untere Bergbahn ist seit dem 12. Mai wieder unterwegs.

Die obere Bergbahn, die zwischen der Station Molkenkur und dem Königstuhl unterwegs ist, fährt ab dem 27. Mai zu den gewohnten Zeiten des Sommerfahrplans alle 20 Minuten zwischen 9 und 20 Uhr. Zum Fahrplan

Alle Fahrgäste werden gebeten, sich an die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln zu halten, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen und die Zutrittsregelungen an den Stationen zu beachten. Die Anzahl der Gäste, die sich gleichzeitig in den Wartebereichen und Bergbahnwagen aufhalten können, wird reduziert.

Die untere Bergbahn, die zwischen Kornmarkt, Heidelberger Schloss und Molkenkur fährt, ist bereits seit dem 12. Mai wieder unterwegs.

Sandstein-Reparaturarbeiten

An der Station Königstuhl mussten sogenannte Auflager-Konsolen aus Sandstein ausgetauscht werden, die die Sandstein-Podeste an den Treppen rechts und links des Gleises halten. Die Arbeiten verzögerten sich um wenige Tage, da unerwartet Stahlträger an den Sandstein-Podesten entdeckt wurden. Dies machte eine erneute Anpassung der Sandstein-Konsolen erforderlich. Das Stationsgebäude stammt aus dem Jahr 1904 und es gibt keine detaillierten Bauzeichnungen.

zurück

Anschrift

Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH
Kurfürsten-Anlage 42-50
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 513-2150
Telefax: 06221 513-3333
info@swhd.de

Presseanfragen

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an die Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Heidelberg. Wir unterstützen Sie gern bei Ihrer Recherche.

Telefon: 06221 513-4151
unternehmenskommunikation@
swhd.de

 

© Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH