Herzlich willkommen bei den Heidelberger Bergbahnen

Die Heidelberger Bergbahnen zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Jährlich nutzen mehr als zwei Millionen Fahrgäste die traditionsreichen Bergbahnen und genießen während der Fahrt und an den einzelnen Stationen den wunderschönen Blick auf Heidelberg und das Neckartal. Vom Königstuhl aus können Sie sogar weit über die Rheinebene bis hin zur Pfälzer Weinstraße schauen.

Die untere Bahn, eine der modernsten Bergbahnen Deutschlands, startet am Kornmarkt in der Altstadt und fährt über die Station Schloss bis zur Molkenkur. Von dort aus geht es mit einer der ältesten elektrisch betriebenen Bergbahnen weiter zum Königstuhl, dem höchsten Punkt der Stadt auf einer Höhe von über 550 Metern. 

Aktuelles

Bergbahn-Inspektion vom 9. bis zum 22. März 2020 

Auch in diesem Jahr werden die Heidelberger Bergbahnen einer sicherheitstechnischen Prüfung unterzogen. Dafür sind die Bahnen von Montag, den 9. März, bis einschließlich Sonntag, den 22. März 2020, nicht in Betrieb. Es wird ein Busverkehr zwischen Kornmarkt, Schloss und Molkenkur eingerichtet. 


Mit dem Polizeikommissar durchs Heidelberger Schloss

Führung an Rosenmontag, 24. Februar um 15 Uhr

Kurzführung zu besonderen Stellen der Schlossruine

Am Donnerstag, 27. Februar um 16.30 Uhr

Kostümführung für die ganze Familie im Schloss

Für Kinder ab 8 Jahren und Familien. Am Samstag, 29. Februar, 14.30 Uhr.

Entdecken Sie die Bergbahnen

Beispielbild Nr.1 Beispielbild Nr.2 Beispielbild Nr.3
Beispielbild Nr.4 Beispielbild Nr.5 Beispielbild Nr.6

Mit der Bergbahn hoch hinaus

Vom Kornmarkt auf knapp 113 M.ü.d.M. zum Königstuhl auf knapp 550 M.ü.d.M: Die Heidelberger Bergbahnen begeistern jährlich mehr als zwei Millionen Fahrgäste mit eindrucksvollen Ausblicken auf die Stadt, das Neckartal und die Rheinebene – bis hin zur Pfälzer Weinstraße.

Ausflugstipps

Entdecken Sie die vier Bergbahn-Stationen und ihre Umgebung.

 

© Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH